Produkt-Review NERO Smartlight

An Bord einer Yacht ist man in der Regel gezwungen ein Wenig auf den Stromverbrauch zu achten. Marina-Guide möchte daher an dieser Stelle eine interessante Lichtquelle für Skipper und Crews vorstellen: Das NERO Smartlight.

Es handelt sich hierbei um einen LED-Fluter, der ideal für den Einsatz an Bord geeignet ist. Dank seines Stromanschlusses über den 12V-DC Anschluss kann er problemlos betrieben werden. Der Stromverbrauch liegt laut Hersteller-Angabe bei 0,85Ah.

Der Strahler kommt in einem sehr stabilen Alu-Gehäuse daher und ist spritzwassergeschützt.

Neben dem geringen Stromverbrauch hat die LED-Technik noch den charmanten Vorteil, dass dank der geringen UV-Strahlung auch keine Mücken angezogen werden. Dies ist ein nicht zu vernachlässigender Vorteil für den Einsatz an Bord.

Wie sich das NERO Smartlight in der Praxis bewährt, wird in einem Praxistest geprüft. Die entsprechenden Fotos und Informationen werden voraussichtlich im Mai 2012 an dieser Stelle erscheinen.

Erfahrungsbericht „Smartlight“

Im Rahmen des Hafen-Test-Törns im Mai im Bereich der Kieler Bucht und Süddänemark hatte das Team von Marina-Guide das NERO Smartlight an Bord. Ziel war es, die Einsatzfähigkeit und Leistung des LED-Strahlers im rauen Bord-Alltag zu testen.

Nach dem Auspacken des Kartons fiel sofort die robuste und qualitativ hochwertige Ausführung des Strahlers auf. Es handelt sich um eine sehr massiv wirkende Lichtquelle, die auch nicht den Hauch eines Billigproduktes ausstrahlt.

Die erste Herausforderung die es zu überwinden galt lag nicht im Smartlight, sondern in der Charteryacht: Kein 12V-Anschluss an Deck vorhanden. Aber dank des geringelten Kabels des LED-Fluters konnte der Stromanschluss neben dem Bordfunkgerät genutzt und das Kabel durch ein Luk heraus geführt werden.

Bis zu diesem Zeitpunkt war Marina-Guide noch recht skeptisch, was die Leuchtleistung dieser LED-Lichtquelle anbetrifft, aber direkt nach dem Einschalten breitete sich eine andächtige Stille aus.

Im Gegensatz zu vielen anderen LED Lichtquellen verbreitet das NERO Smartlight ein angenehmes Licht – nennt man es warmweiß? – bei dem man gerne bei einem kühlen Glas Weißwein oder einem Anlegebier an Deck sitzen kann.

Die Leistung des Scheinwerfers ist überwältigend. Insbesondere wenn man dann noch den geringen Stromverbrauch sieht. Mit diesem Strahler kann man auch vor Anker ohne Landstromanschluss guten Gewissens das Boot beleuchten.

Auf den Spritzwassertest hat das Team von Marina-Guide bewusst verzichtet. Da die gesamte Qualität auch mit den Herstellerangaben übereinstimmte, ist davon auszugehen, dass der Scheinwerfer auch beständig gegen Feuchtigkeit ist.

Nero Smartlight
Nero Smartlight
Nero Smartlight
Nero Smartlight

Urteil von Marina-Guide

Das Smartlight ist mit seinem Preis von fast 100 € sicherlich nicht ein Gegenstand, den man so nebenbei mitnimmt. Es ist diesen Preis aber 100%ig wert und eignet sich ideal für den Bord-Alltag.

Der einwöchtige Praxistext an Bord einer Charteryacht hat gezeigt wie flexibel der Srahler einsetzbar ist und welche Lichtausbeute er liefert.

Für Marina-Guide steht fest: Auf einer Eigner-Yacht wäre dies der festinstallierte Deckstrahler der Wahl. Genügend Lichtausbeute bei minimalem Stromverbrauch – die ideale Kombination für den Fahrtensegler, der auch mal gerne Abende und Nächte außerhalb von Marinas verbringt und für den Strom ein wertvolles Gut an Bord darstellt.

 Zu Kaufen direkt hier beim Hersteller

Leave a Reply

Your email address will not be published.