Es muss nicht immer die große Marina sein

„Wo machen wir heute Abend fest?“ – eine typische Frage im Crew-Alltag und eine schwierige noch dazu. Die Interessen können unterschiedlich sein und vom stillen Ankerplatz in der einsamen Bucht bis zur großen Luxusmarina mit Highlife reichen. Dazwischen gibt es viele Facetten, zum Beispiel Häfen die von kleinen Touristikorganisationen oder von Vereinen betrieben werden. Diese Anlagen stellen den größten Anteil an den Küsten der Ostsee und damit gilt diesmal der Blick zwei Vertretern dieser Sparte.

In diesem Sinne werfen wir mal einen Blick auf die Yachthäfen der Seglervereinigung in Heiligenhafen, sowie auf den Hafen von Lohme auf Rügen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Cookies für Google Analytics zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite, sowie Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück